Mann cup dates 2014

wie flirten waage männer

Foto: epd-bild/Norbert Neetz

Foto: epd-bild/Jens Schulze

Foto: epd-bild/Jens Schulze

Foto: epd-bild/Norbert Neetz

Foto: thinkstock/getty-images/Aleksandar Kosev

Foto: epd-bild/Rainer Oettel

Foto: Getty Images/iStockphoto/Kenneth Sponsler

Foto: thinkstock/getty-images/SauliusPetrauska

Foto: Getty Images/Stockbyte

Kostenlose Liebes- und Partnerschaftshoroskope für das Sternzeichen Wassermann

Welches Sternzeichen passt zum Wassermann und wie lässt er sich erobern? Wie liebt der Wassermann und was ist wie flirten waage männer ihm in der Partnerschaft wichtig? Wie streitet er und kann er verzeihen? Ist der Wassermann eifersüchtig und welche Vorlieben hat er? In unserem Liebeshoroskop erfahren Sie mehr über Liebe, Lust und Leidenschaft aus Sicht der Sterne.

Wie und wen liebt das Sternzeichen Wassermann?Für den Wassermann gibt es keine Schublade. Sie leben Ihr Leben, wie es Ihnen gefällt – das macht Sie so interessant. Sie setzen sich mit einem Lächeln über Konventionen hinweg und überraschen auch gern mit exzentrischen Verrücktheiten. Sie sind neugierig, begeisterungsfähig und mit einer erstaunlichen Beobachtungsgabe ausgestattet. Ihre schillernde Persönlichkeit findet schnell Bewunderer, aber Sie lieben es zuweilen auch, andere zu schockieren, und Ihr Witz ist hier und da mit etwas Bosheit gewürzt. Wenn Ihnen danach ist, können Sie durchaus recht zynisch und schroff sein. Sie verblüffen durch zwei sehr gegensätzliche Seiten - in einem Bereich sind Sie echt chaotisch, andererseits aber auch mal sehr strikt und hochkonzentriert. Unkonventionell eben – in fast jeder Hinsicht.

Als Wassermann-Frau kommen für Sie eher unkonventionelle, etwas „schräge“ Männer in Frage. Sie sind selbst kapriziös und geheimnisvoll, geben gern mal die Femme fatal und äussern, auch was Ihren Partner betrifft, oft ziemlich schonungslose Kritik. Anpassung und Anhängigkeit sind nichts für Sie – ohne viel eigenen Freiraum ist für Sie keine Beziehung vorstellbar. Den gestehen Sie aber selbstverständlich auch dem Partner zu. Unkonventionell sind Sie auch in Ihrer Sexualität. Dabei liegt Ihr Hauptaugenmerk stets beim Partner und seinen Bedürfnissen. Als männlicher Wassermann haben Sie einen starken Drang nach Unabhängigkeit und brauchen eine Partnerin, die nicht auf ständige Aufmerksamkeit angewiesen ist. Sie suchen Ungebundenheit und steten Wandel, sehnen sich aber auch nach einer harmonischen Liebesbeziehung, da Sie auf Dauer in Affären und Abenteuern keine Befriedigung finden. Eine unkonventionelle Frau, die auch ein wenig „besonders“ ist, ohne Sie dadurch in den Schatten zu stellen, und die selbstbewusst und unabhängig genug ist, um Ihre Flügel nicht stutzen zu wollen, ist perfekt an Ihrer Seite.

Wassermänner sind fantasievolle und ausdauernde Liebhaber/innen. Sie verfügen über eine geradezu seismographische Wahrnehmung für die Wünsche Ihres Partners/Ihrer Partnerin und erfüllen sie gern und mit phantasievollem Eifer. Wahrscheinlich verfügen Sie über vielfältige sexuelle Erfahrung, dennoch ist grosses Vertrauen die Voraussetzung für das Sich-Einlassen auf besondere, von der Norm abweichende Spielarten, für die Sie sich dann aber durchaus begeistern können. Von Ihrem Partner/Ihrer Partnerin erwarten Sie unbedingte Offenheit und Toleranz. Die spannungsreiche Dynamik zwischen Nähe und Distanz in einer Beziehung ist das, was für Sie die Liebe lebendig hält.

Welches Sternzeichen passt zum Wassermann?

 Wer passt zu wem Sternzeichen WassermannErotische Versteckspiele sind das Lebenselixier des originellen und unkonventionellen Wassermannes. Bei ihm darf nach Herzenslust geflirtet und gezwinkert werden, und dies am besten ganz unverbindlich. Dabei sollte der Wassermann allerdings nicht zu übermütig werden. Er wird ständig von dem nagenden Gefühl begleitet, sich keine Gelegenheit entgehen lassen zu dürfen. Damit kann er sich jedoch seine Chancen bei einem echten Traumpartner leicht verspielen. Um diesen für sich zu gewinnen, sollte er mit mehr Bedacht vorgehen. Wenn er nebenbei noch andere Eisen im Feuer hat, wie flirten waage männer könnte seine neue Flamme vor Enttäuschung schneller wieder aus seinem Leben verschwinden, als ihm lieb ist. Auch liierte Wassermänner sollten dies beachten, wenn sie ihren Partner nicht verlieren möchten. Mit dem Zwilling verbindet den Wassermann seine Liebe zur Abwechslung. Eine Waage kann ihm dagegen Ruhe ohne Langeweile vermitteln, doch die ideale Ergänzung könnte der abenteuerliche Schütze sein, denn dieses Zeichen schätzt ebenso wie der Wassermann Freiheit und Nähe zugleich. Gelegentlich fühlt sich der Wassermann auch vom Widder angezogen. Dessen offenes und aktives Wesen gefällt ihm einfach gut. Der sanfte Fisch ist ein guter Freund, doch wenn es um eine gemeinsame Zukunft geht, dann bleiben vermutlich zu viele Fragen offen.

Wie erobert man einen Wassermann und wie gelingt das erste Date?

So erobert man einen Wassermann Originelle Wesenszüge machen den Wassermann an, denn die Entdeckung von Neuland ist seine Spezialität. Dabei sind ihm auch gesellschaftliche Normen völlig egal. Dieser innovative Freigeist schätzt das Unkonventionelle. Treffen Sie sich deshalb mit ihm in einem technischen Museum oder einer Galerie der modernen Kunst. Studieren Sie zusammen mit ihm die Erotik der ersten Apollo-Rakete auf dem Mond oder versuchen Sie die Hintergründe eines Frauenaktes aufzuspüren. Signalisieren Sie Aufgeschlossenheit für alles Ungewöhnliche. Erzählen Sie von Ihrem bunten Freundeskreis und kochen Sie nach Ihrem Galeriebesuch ein exotisches Essen für ihn. Erwähnen Sie ganz nebenbei, dass diese Speisen normalerweise aphrodisische Wirkung haben. So kann Ihr Wassermann aus sich herausgehen, denn schliesslich sind Sie mit Ihrem Essen daran schuld! Fragen Sie einen Wassermann allerdings nie, wann er Sie wieder anruft, denn Partner, die klammern, erträgt er gar nicht. Erzählen Sie ruhig von anderen Verehrern oder gar von gleichgeschlechtlichen Liebeserfahrungen. Das wird sein Interesse nur noch steigern.

Wassermann-Mann: Dieser Paradiesvogel sucht natürlich das Aussergewöhnliche. Studieren Sie mit dem Wassermann die Erotik der Apollo-Rakete oder versuchen Sie, gemeinsam die Hintergründe eines Frauenaktes aufzuspüren. Kochen Sie ihm ein richtig scharfes, exotisches Essen, das übt auf ihn eine anregende Wirkung aus.

Wassermann-Frau: Am besten zeigen Sie ihr, wie toll Sie Limbo oder Salsa tanzen können. Oder vielleicht sind Sie sogar Hypnosespezialist? Die Wassermann-Lady steht auf alles, was originell und etwas anders ist. Seien Sie deshalb nicht zu angepasst, sondern geben Sie sich erfinderisch und fantasievoll. Bringen Sie ihr statt einem Strauss Rosen lieber mehrere rote Luftballons mit.

Ein erstes Date mit einem Wassermann sollte vor allem eins sein: unkonventionell. Gerne kann es spontan stattfinden und einen ungewissen Ausgang haben. Man wähle also eine Lokalität, die zum stilvollen Essen oder zum Kaffee trinken gleichermassen geeignet ist. Auch ein Nachtclub kann sich eignen, wobei es hier vermutlich zu laut zum Reden ist. Und genau das tut der Wassermann am Anfang besonders gerne. Schliesslich möchte er sein Gegenüber ja genauer kennenlernen. Man beachte: Ein Wassermann verliebt sich zwar schnell, aber für mehr braucht er Zeit und, ganz wichtig, auch weiterhin seine Freiheit. Wenn er Interesse an jemandem hat, wird er sich melden. Man sollte ihn also nicht zu oft anrufen, um eine weitere Verabredung zu bekommen.


Der Wassermann-Mann ist ein Kamerad für alle Gelegenheiten

So ist der Wassermann-MannDer Wassermann interessiert sich für alles, was ungewöhnlich ist. Wahrscheinlich sind Sie ohnehin ein originelles Exemplar, sonst wäre er gar nicht mit Ihnen zusammen. Doch um ihn dauerhaft zu faszinieren, bedarf es einiger kleiner Tricks, die es in sich haben können. Vielleicht sollten Sie an getrennte Wohnungen denken, getrennte Urlaubsreisen und auch an unterschiedliche Freundeskreise, denn seine Unabhängigkeit wird ein Wassermann niemals aufgeben wollen. Klammeraffen treiben ihn aus dem Haus. Verwandeln Sie sich regelmässig und stellen Sie ihm Rätsel. Er muss geistig gefordert werden und will auch Skurriles verstehen. Teilen Sie sein Interesse für moderne Kunst und machen Sie mit ihm verrückte Dinge. Laufen Sie mit ihm durch den Regen, machen Sie eine Expedition ins Amazonasgebiet oder schenken Sie ihm zum Geburtstag einen Flug mit dem Fesselballon. Auch im Bett lockt ihn vor allem die Exotik, und das sollten Sie auch noch nach Jahren berücksichtigen. Lassen Sie sich immer wieder etwas Neues einfallen und verführen Sie ihn auf unterschiedliche Weisen. Dann wird und bleibt er Wachs in Ihren Händen.


Wie küsst der Wassermann?

So küsst der Wassermann Der Kuss als Experiment: Das ist es, was dem Wassermann gefällt. Schmatz, schon hat man ein Bussi auf der Wange, ganz unvorbereitet, spontan und überraschend. Der Wassermann liebt alles, was ungewöhnlich ist. So hat er vielleicht ein Piercing in der Zunge, das beim Küssen zu spüren ist. Mit der Zunge beherrscht er sogar einen gekonnten Salto Mortale. Bevor er sich jemandem nähert, lutscht er exotische Fruchtbonbons – des guten Geschmacks wegen.


Wie funktioniert eine Beziehung mit dem Wassermann?

So funktioniert eine Beziehung mit dem Wassermann Bei einem Wassermann als Partner muss man gar nicht so viel tun, um die Liebe jung zu halten. Er sorgt selbst für Abwechslung, neue Kontakte und eine spannende Beziehung. Bieten Sie ihm in einem Punkt etwas Besonderes, denn darauf steht er total. Ein exotisches Äusseres, ein ungewöhnlicher Beruf oder ein aufregendes Hobby reizen ihn. Hauptsache, Sie haben etwas, das nicht so ganz alltäglich ist, und Sie verstehen es, ihn immer wieder neu zu überraschen. Das liebt er! Der Wassermann braucht einen Partner, der viel Lebensfreude und Wärme ausstrahlt, und keine Angst vor Berührungen mit fremden Menschen und Kulturen hat. Seien Sie bereit, Ihren Wassermann mit einem grossen Freundeskreis zu teilen, und bleiben Sie cool, wenn plötzlich fremde Menschen vor der Tür stehen, die Ihr Schatz ganz spontan eingeladen hat, ohne Ihnen vorher Bescheid zu geben. Sehen Sie deshalb zu, dass Sie immer genügend prinz william und kate middleton kennenlernen Spaghetti zu Hause haben, um unverhofften Besuch bewirten zu können. Ausreichend Wein und die neuesten Jazz-CDs verstehen sich von selbst. Wenn Sie ihm immer wieder neue Seiten von sich zeigen und seine vielen Ideen begeistert aufnehmen, können Sie von Ihrem Wassermann alles haben.


Wie verhält sich der Wassermann in der Partnerschaft?

So verhält sich der Wassermann in einer PartnerschaftWer einen Wassermann liebt, muss ihm eine lange Leine lassen. Er braucht sie, um all seine Hobbys und Freundschaften zu pflegen, denn er lebt nicht nur für die Liebe. Das ist auch kein Wunder, denn der Wassermann wird von Uranus regiert und dieser Planet steht für alles, was ein wenig aussergewöhnlich und unruhig ist.

Er schätzt das Besondere

So können auch die Beziehungen eines Wassermannes ziemlich turbulent verlaufen. Er ist fasziniert von exotischen und schillernden Persönlichkeiten. Was andere vielleicht als einen schrägen Vogel bezeichnen würden, findet er absolut hinreissend. Und auch Beziehungen unter ungewöhnlichen Umständen sind seine Spezialität.

Der Wassermann will überrascht werden

Wer in einen Wassermann verliebt ist, sollte immer daran denken, dass er die Abwechslung und vor allem die Überraschung liebt. Das heisst nicht, dass man ihm jeden Abend ein Feuerwerk an Abwechslung bieten muss, aber Monotonie oder gar Sprachlosigkeit sollte um jeden Preis vermieden werden. Eine Partnerschaft mit kameradschaftlicher Note und viel geistiger Ansprache wird auf Dauer am besten funktionieren.

Ehechancen

Der unkonventionelle Wassermann kann gut auf den Trauschein verzichten. Ihm sind ungezwungene Partnerschaften lieber. Wer die grosse Geborgenheit sucht, sollte von Vertretern dieses Zeichens lieber Abstand nehmen. Die Ehe bedeutet dem Wassermann nämlich nicht viel. Liebt man es dagegen frei und zwanglos, kann er der richtige Partner sein. Prominente Beispiele: Dieter Bohlen und Stephanie von Monaco.


Ist der Wassermann eifersüchtig?

So eifersüchtig ist der Wassermann Eifersucht – was ist das? Besitzdenken ist dem Wassermann fremd. Es wäre ja geradezu fade, wenn sich in der Beziehung nicht ab und zu ein paar Kontroversen ergeben würden. Was der Wassermann in Sachen Fehltritt verzeihen kann, wäre für andere einfach undenkbar. Der Wassermann liebt es ohnehin, die etablierte Gesellschaft ein bisschen zu schocken. Da gehört es auch dazu, sich nicht darum zu kümmern, was man von ihm denkt, wenn er offiziell in einer Dreiecksbeziehung lebt. Warum soll man einem geliebten Partner deshalb nicht auch mal einen kleinen Seitensprung verzeihen? Eine Versöhnung ist schliesslich immer auch ein kleiner Fortschritt. Und für Offenheit und Verständnis ist der Wassermann stets zu haben.


Kann ein Wassermann verzeihen und wie versöhnt er sich?

So verzeiht und versöhnt sich ein Wassermann Wassermänner sind sehr tolerant und freiheitsliebend. Einen Streit kann man bei diesen Zeichen eigentlich nur provozieren, wenn man versucht, sie in ihrem Freiraum einzuschränken. Darauf reagieren sie nämlich allergisch. Allerdings wird der Wassermann auch bei Differenzen nie verletzend. Spitzfindige Wortgefechte sind viel mehr sein Fall als lautstarke Auseinandersetzungen. Dank seines analytischen Verstandes hat er auch immer Argumente auf Lager, die genau ins Schwarze treffen. Allerdings wirkt er dabei manchmal ein wenig emotionslos. Das bringt sensible Menschen schon mal aus der Fassung. Doch von Tränen lässt sich der Wassermann nicht beeindrucken. Etwas mehr Fingerspitzengefühl würde ihm ab und an gut zu Gesicht stehen.


Erotischer Fahrplan für den Wassermann

Wie erotisch ist der Wassermann Hauptsache exotisch, so kann man Ihre Interessen wohl am besten auf den Punkt bringen. Sie lieben tolle Typen, die auf Konventionen pfeifen und mit Ihnen durchbrennen wollen. Gegen alles, was eng und spiessig ist, rebellieren Sie. Ihre Beziehungen sind nicht immer gesellschaftsfähig, doch das ist Ihnen in der Regel egal. Ihre Liebe ist originell, wer Sie festhalten will, muss Ihnen unendlichen Freiraum bieten. Deshalb mögen Sie am liebsten Menschen, die wie Piraten auf den Meeren des Lebens und der Liebe segeln. Erotisch lassen Sie sich dagegen gern einmal fesseln – und zwar nicht nur von einnehmenden Worten. Auch eine leichte Massage der Waden und Unterschenkel bringt Ihr Blut so richtig in Wallung.

Wer mit wem

Zwillinge und Waagen sind für Sie die besten Kameraden, denn die möchten Ihnen nicht Ihre Freiheit nehmen. Richtig unter die Haut kann Ihnen der Schütze gehen, denn er ist der grösste Abenteurer. Vorsicht ist beim Löwen geboten, aufmüpfige Partner mag er gar nicht!

Wie kriegen Sie ihn?

Dieser Paradiesvogel sucht natürlich das Aussergewöhnliche. Studieren Sie mit ihm die Erotik der Apollorakete oder versuchen Sie, gemeinsam die Hintergründe eines Frauenaktes aufzuspüren. Kochen Sie ihm ein richtig scharfes, exotisches Essen, das übt auf ihn eine anregende Wirkung aus.

Wie kriegen Sie sie?

Am besten zeigen Sie ihr, wie toll Sie Limbo oder Salsa tanzen können. Oder vielleicht sind Sie sogar Hypnosespezialist? Die Wassermann-Frau steht auf alles, was originell und etwas anders ist. Seien Sie deshalb nicht zu angepasst, sondern geben Sie sich erfinderisch und fantasievoll. Bringen Sie ihr statt einem Strauss Rosen lieber mehrere rote Luftballons mit.

Flirtlocations

Die nächste Lasershow im nahe gelegenen Planetarium, eine Demo gegen den Walfang und Popkonzerte aller Art: je bunter das Programm, um so mehr entspricht es Ihrem manchmal etwas chaotischen Naturell.

So wird's richtig heiss

Ein fliederfarbenes T-Shirt steht Ihnen einfach gut und auch Turnschuhe in dieser Farbe können Sie sich durchaus anschaffen. Wenn Sie dann noch einen originellen Duft mit einem Schuss Orangenblüte oder Melone tragen, kann man Ihnen nicht widerstehen. Um Ihren Schwarm kulinarisch zu verwöhnen bereiten Sie ein karibisches Hühnchen mit Mango und Papaya zu – das funktioniert bestimmt.


Welche sexuellen Vorlieben hat der Wassermann?

Was liebt der Wassermann beim Sex Der Wassermann ist in der Liebe ausgesprochen einfallsreich. Er liebt das Aussergewöhnliche und die Abwechslung. Kleinen Experimenten gegenüber ist er durchaus nicht abgeneigt. Da kann ihn die Liebeslust auch schon einmal an ungewöhnlichen Orten überkommen. Eine Massage der Waden und Unterschenkel lässt den Wassermann richtig in Fahrt kommen. Auch das Jochbein gehört zu seinen erogenen Zonen. Schenkt der Liebespartner dieser sensiblen Stelle besondere Aufmerksamkeit, kann er sich der Verzückung des Wassermanns sicher sein.


Welche Sexstellung liebt der Wassermann?

Diese Sexstellungen mag der Wassermann Hier geht es ziemlich bunt und ausgelassen zu. Den Wassermann fesselt man am besten gleich mit Handschellen an das grosse Bett, das Sofa oder wo auch immer es ihm gerade nach Liebe zumute ist. Denn Sex hat er am liebsten überall, da will er sich nicht auf das Schlafzimmer beschränken (lassen). Auch auf ein Geschlecht ist der Wassermann dabei oft nicht festgelegt. Transsexualität ist für ihn bestimmt kein Fremdwort, er fühlt sich dieser ungewöhnlichen Spezies sehr nah. Je origineller der eigene Sexpartner ist, umso aufregender findet der Wassermann das Thema Sex dann auch. Zudem ist er ein Fan von allerhand Sextoys. Dildos und Latexanzug gehören bei ihm zum Alltag wie bei anderen Leuten das Zähneputzen. Von einem Wassermann kann man immer etwas lernen, das Kamasutra beherrscht er aus dem Effeff und Hemmungen kennt er sowieso nicht. Egal ob die Schaukel, die Schubkarre, ein intensiver Blowjob oder ein flotter Dreier: Der Wassermann ist für alles zu haben. Sex im Freien oder an verbotenen Orten törnt ihn besonders an, denn er liebt den Reiz, dabei vielleicht ertappt zu werden.


Wie gestaltet der Wassermann seine Hochzeit?

So gestaltet der Wassermann die Hochzeit Es ist gar nicht so leicht, einen Wassermann unter die Haube zu bringen, denn er hat einen grossen Freiheitsdrang. Wenn er aber jemanden gefunden hat, der das respektiert und ihm genügend Freiräume lässt, ist auch der Wassermann zu dem grossen Schritt einer Heirat bereit. Diese wird dann vor allem eins: sehr unkonventionell! Da werden Trauringe schon einmal durch Ohrringe ersetzt oder ganz weggelassen. Vielleicht findet die Zeremonie auch unter Palmen statt, zum Beispiel als indische Hochzeit. Hauptsache ungewöhnlich, das ist das Wassermann-Motto. Falls das Brautpaar nicht weitab von der Verwandtschaft heiratet, kann man sich auf eine originelle Feier freuen. Geladen sind viele interessante Gäste, darunter auch ein paar echte Paradiesvögel. Das Fest findet dann auch nicht in einem gewöhnlichen Restaurant statt, das wäre dem Wassermann einfach zu langweilig. Da muss es schon die oberste Etage eines Wolkenkratzers oder die Dachterrasse eines Nobelhotels sein. Wassermänner wollen nun einmal immer hoch hinaus. Wenn es gar nicht anders geht, nehmen sie aber auch mit einem normalen Restaurant vorlieb. Das muss dann allerdings wirklich toll dekoriert sein.

Zu essen gibt es ungewöhnliche Kreationen, die Gäste sollten also experimentierfreudig sein. Vielleicht wird sogar extra ein Koch engagiert, der allerlei Exotisches auf den Tisch zaubert. Auch das Fest selbst wird alles, nur nicht gewöhnlich. Langeweile kommt ganz bestimmt keine auf, dazu ist viel zu viel geboten. Allerdings keine typischen Hochzeitsspiele, die wären dem Wassermann zu unoriginell. Das gilt auch für die Musik: Die traditionelle Hochzeitskapelle wird vielleicht durch Bongospieler ersetzt. Natürlich wird dann auch die Hochzeitsreise etwas ganz Besonderes. Diese führt mit Sicherheit zu einem aussergewöhnlichen Reiseziel, vielleicht zu einem Bade- und Kultururlaub nach Südvietnam. Auch eine Exkursion nach Ecuador dürfte dem Wassermann gefallen, genauso eine Rucksacktour durch Australien. Die für eine solche Reise nötige Ausrüstung wäre ein ideales Geschenk. Ansonsten freuen sich Wassermänner über innovative technische Geräte, denn sie sind nun einmal absolute Trendsetter. Vielleicht legen ja auch alle Gäste für eine Karaokeanlage zusammen.

readability="383">

 

Sex in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist es zwar nicht notwendigerweise gefährlich, Sex zu haben, doch es kann zu Komplikationen führen. Viele Gynäkologen empfehlen jedenfalls, auf Sex in der Schwangerschaft zu verzichten. Negative Folgen für das Kind können vorkommen und wurden jedenfalls schon nachgewiesen. Nun gut. Das kann ein Grund sein, der veränderte Hormonhaushalt ist ein weiterer möglicher Grund.

In manchen Fällen kommt der Mann auch erst nach der Geburt des zweiten Kindes drauf, dass sie der Meinung ist, Sex ist nur zur Fortpflanzung da. Vor der Ehe oder vor der Geburt der Kinder wurde über das Thema nicht gesprochen oder es war ihr nicht einmal wirklich klar.

Was eine sexlose Ehe mit dem zurückgewiesenen Partner macht

Sehen wir uns mal an, was es aus Peter macht, der keinen Sex mit Andrea haben darf, obwohl er sie wirklich liebt.

Was macht es aus Karin, die von ihrem Mann sexuell ignoriert wird?

Stell dir einfach mal vor, du bist in romantischer Stimmung und umarmst deinen Partner. Doch egal was du anstellst, du wirst jedes Mal zurückgewiesen, wenn du Sex möchtest. Du hörst „Kopfweh“, „Schlafmangel“ oder auch „was willst denn jetzt schon wieder?“. Die Ausgabe für die neue sexy Unterwäsche stellt sich als Fehlinvestition heraus und du fühlst dich als Versagerin und denkst: „Ich bin so wertlos, nicht mal mehr Sex will er haben. Ich muss sehr abstoßend sein.“

Jede Zurückweisung ist gewissermaßen ein harter Schlag, eine Abwertung und eine völlige Unterminierung des Selbstwertgefühls.

Diese dauernden Zurückweisungen häufen sich an und irgendwann gibt Peter auf. Der Körper und vor allem das Denken werden in eine Art sexlosen Zustand runtergefahren, weil es sinnlos ist, es zu versuchen. Das Ziel scheint täglich unerreichbarer. Wozu also noch probieren? Wozu? Man bekommt’s ja eh nicht. Erst ist es Wut, dann Trauer, dann Hoffnungslosigkeit und schließlich Apathie. Neue Versuche werden nicht mehr gestartet.

Ein Ausbruch aus dieser Ehe ist für ihn zu diesem Zeitpunkt noch nicht denkbar. Dadurch, dass so mancher Partner monogam ist (Männer wie Frauen), bleibt er in dieser Beziehung über. Anfänglich hat er ja noch Verständnis. Trotzdem war eine sexlose Ehe nie auf seinem Wunschzettel.

Einige Jahre in der sexlosen Ehe gefangen

So. Nun ist diese Person in dieser sexlosen Beziehung gefangen und schweren Herzens erfolgt nun doch eine Trennung oder Scheidung.

Doch der Neustart ist schwer: Meistens werden „die besten Jahre“ in einer sexlosen Beziehung verbracht und man ist so in dem sexlosen Zustand gefangen, dass es schwer ist, da wieder herauszukommen.

Wer interessiert sich noch für mich? Irgendjemand?

Und vor allem: Wie soll man zeigen, dass man jemand mag?

Diese Menschen können nur mehr schwer mit ihrer Sexualität umgehen, weil sie gelinde gesagt „aus der Übung sind“. Sie betreten zwar das Dating-Parkett, haben aber das Flirten völlig verlernt. So völlig verlernt, dass es linkisch wirkt, unnatürlich und unsexy.

Es gibt zwei mögliche Reaktionen

  1. Viel Sex
  2. Weiterhin fast oder gar kein Sex

Die erste Reaktion: Rein sexuelle Beziehungen

Die erste Reaktion nach so einer sexlosen Beziehung ist manchmal so, dass das Pendel ins Gegenteil ausschlägt. Jemand, der vorher sehr monogam war, ist plötzlich in eine oder sogar zwei sexuelle Beziehungen verstrickt. Es ist nicht mal wirklich Liebe, es ist meist starke sexuelle Anziehung, die ausgelebt wird. Toller Sex, aber eine Beziehung und eine gemeinsame Zukunft sind nicht möglich.

Die Person, die lange Jahre ohne Sex gelebt hat, scheint das jetzt mit einem Schwamm aufzusaugen, was ihr jahrelang verschlossen blieb. Erst nach einer gewissen Zeit normalisiert sich das wieder.

Die zweite Reaktion: Totale Verunsicherung

Die zweite mögliche Reaktion ist, dass man so total verunsichert ist, dass Sex zwar gesucht und gewollt wird, aber eine Anbahnung so schwer ist, weil man‘s ja verlernt hat.

In der Vergangenheit wurden bei dieser Person sexuelle Aktivtäten ausgelacht, abgewertet, übersehen, ignoriert oder zurückgewiesen. Dies geschah aber alles ohne nachvollziehbaren Grund für die zurückgewiesene Person. Wäre sie um 150kg zu schwer gewesen, wäre es ja noch verständlich, doch das ist ja eben meist gar nicht der Fall!

Das Nicht-Wissen, warum man zurückgewiesen wird, ist der Grund für die totale Verunsicherung.

Warum dies der Wiedereintritt in die Sexualität sein kann

Ja, ich denke, ich kann da etwas empfehlen: einen Weg zurück in die gepflegte und gute Sexualität, die immer noch monogam ist. Es kann einen Weg geben, sich wieder an das andere Geschlecht zu gewöhnen.

Geh irgendwo hin, wo ein zwangloses Miteinander mit dem anderen Geschlecht möglich ist. Sehr leicht geht das in einer Tanzschule. Ja, in einer Tanzschule. Es gibt einige Schulen, die sich auf Singles spezialisiert haben. Wenn du in deiner Nähe keine Tanzschule hast, die Singles annimmt, zahlt es sich aus, eine solche zu suchen.

Die Nähe, die man beim Tanzen hat, einfach so nahe mit einem „Exemplar“ des anderen Geschlechts zu interagieren, hilft, sich wieder in diese Rolle einzufinden.

(Und bitte keinen Aufruf zu sexuellen Übergriffen in diese Zeilen interpretieren, ja? Denn Menschen, die das durchgemacht haben, müssen sich sehr wahrscheinlich schon zu einem einfachen Tanz überwinden. Da etwas anderes hineinzuinterpretieren, wäre hier wirklich fehl am Platze.)

Es ist nämlich so, dass wirklich viele Tanzschulen praktisch mehr Partnerinstitut sind als ein Ort, an dem Gesellschaftstanz gelernt wird. Der Alltag in einer Tanzschule ist, dass sich zunächst Singles einfinden und Pärchen bilden. Sobald sich das Pärchen einig ist und ein Leben gemeinsam beginnt, wird die Tanzschule beendet.

Der Vorteil: Du hältst einen Mann, eine Frau im Arm und lässt den Tanzpartner wieder los. Dann kommt ein weiterer Tanzpartner. Und jeder davon hilft dir, ins normale Leben zurückzukehren. Es ist eine ganz natürliche und musikalische Annäherung.

Natürlich funktioniert das auch beim gemischten Doppel beim Tennis. Nur man kommt sich da nicht so nahe...

Bevor ihr die Scheidung einreicht

Ich habe noch einen Tipp auf Lager. Bevor ihr bei aufrechter Ehe an Scheidung denkt und es eigentlich nur diesen Punkt gibt: Probier’s nochmal. Gib deinem Partner noch eine Chance.

Wenn man länger keinen Sex hatte, kann’s schon sein, dass einer dieser Punkte zutrifft:

  • Angst vor dem ersten Schritt – das ist ähnlich der Angst, vom 10m-Brett zu springen
  • Angst zu versagen – Man stellt sich die Frage, ob man’s überhaupt noch kann
  • Angst, mit dem Partner auf einer anderen Ebene umzugehen als in den letzten Jahren

Sprich deinen Partner darauf an. Egal was es ist, probier’s noch ein letztes Mal.

Sexlose Ehe – eine Fallstudie

Roman hat sich in Marianne verliebt. Alles ging recht schnell und sie wird schwanger. Aus verschiedenen Gründen entscheiden sich beide, während der Schwangerschaft enthaltsam zu bleiben. Er versteht und trägt diese Entscheidung mit, hält sich zurück und so freuen sie sich auf das gemeinsame Kind.

Marianne hat mittlerweile erkannt, dass sie doch keine Beziehung mit Roman haben möchte, und er schläft nun auf der Couch. Das Schlafzimmer darf er nachts schon lange nicht mehr betreten. Für seine Tochter sorgt er jedoch wirklich gut und verantwortlich.

Drei Jahre ist er nun schon auf der Couch, und während er sich noch immer als ihr Lebensgefährte betrachtet, tut sie das schon länger nicht mehr. Er ist halt da, damit die Tochter einen Vater hat. Die gemeinsame Wohnung hat natürlich auch finanzielle Vorteile.

Kein Sex – der Rettungsversuch

Jetzt stell dir mal vor, du bist dieser Roman. Du willst Sex mit deiner Lebensgefährtin haben. Immer noch liebst du sie. Sie ist die Mutter deines Kindes. Du willst die Beziehung führen und schreibst ihr Verhalten den Hormonen oder diesem und jenem zu. „Es wird schon“, denkst du dir.

Doch nix wird und die Zeit vergeht und die sexlose Ehe bleibt Tagesgeschehen.

Du versuchst es mit Rosen, romantischem Bad, Duftkerzen und Überraschungen. Dann planst du einen romantischen Abend in einem Restaurant und organisierst einen Babysitter. Doch als der Babysitter erscheint, erleidet Marianne fast einen Nervenzusammenbruch, weil sie als Mutter, so findet sie, doch ihr Baby nicht alleine lassen kann. Auch nicht, wenn es bereits schläft.

Es entsteht ein unheimlich großer Streit. Das Baby bekommt die schiefe Stimmung mit und beginnt zu weinen.

Das ist wirklich kein sexy Abend mehr. So hatte er sich den Abend nicht vorgestellt und auch nicht geplant.

Noch immer kein Sex

Die Vorwürfe von Marianne, die sie über die Jahre immer wieder wiederholt und Roman regelmäßig an den Kopf wirft, haben irgendwann mal Folgen. Eines Tages trifft sie seinen kleinen wunden Punkt, der zwar fürchterlich überzogen ist, doch sie trifft ihn damit. Er fühlt sich schlecht, muss ihr Recht geben, egal wie klein der Grund auch sein mag.

Er wirbt um sie, doch sie weist ihn zurück. Langsam aber sicher zieht er sich zurück.

Wenn man immer und immer wieder zurückgewiesen wird, geben die meisten Menschen auf. Das Ziel Sex scheint unerreichbar zu sein.

Scheidung oder Trennung

Und schließlich kommt es zur Trennung oder zur Scheidung. Es kann schon sein, dass Marianne, die keinen Sex haben möchte, auf diese Entscheidung drängt.

Der Partner, der immer zurückgewiesen wurde, erhält nun die ultimative Zurückweisung: Scheidung oder Trennung. Das ist für viele ein Schock, auch wenn es für Außenstehende manchmal nur eine Frage der Zeit war.

Die Zeit danach – es besteht Aufholbedarf

Nun ist unser besagter Roman also wieder Single. Die Scheidung hat er lange hinausgezögert, teilweise wegen der Kinder, teilweise weil er einfach kein Scheidungstyp ist. Zwei oder drei Jahre erholt er sich vom Schock der Trennung und denkt nicht mal an eine neue Beziehung.

Dann „wacht er auf“ und beginnt sich wieder umzusehen. Die Sehnsucht ist groß, die Männlichkeit durfte ja jahrelang gar nicht mehr gelebt werden. Und so seltsam es auch klingen mag, er hat’s verlernt. Er hat nicht den Akt verlernt, aber die Romantik, das Benehmen, die Komplimente. Er kann es nicht – das wurde ja jahrelang abgewertet, belächelt und zurückgewiesen.

In den letzten Jahren durfte die Sexualität nicht gelebt werden. Roman durfte sie nicht zeigen und hielt sich zurück. Meist sind es die besten Jahre der Männlichkeit (oder der Weiblichkeit bei Frauen).

Eintritt ins normale Leben

Nach einigen Jahren entschließt sich Roman, das Parkett des Liebeslebens wieder zu betreten. Er packt den Stier bei den Hörnern und wählt die Methode, die er aus seiner Teenagerzeit kennt: Tanzschule. Dabei sucht er sich ein Institut aus, das sich auf Singlekurse spezialisiert hat.

Da er so lange keine Frau mehr umarmt hat, hat er fast Angst vor der ersten Tanzstunde. Doch es geht dann eigentlich recht gut. Roman lernt Frauen wieder in den Arm zu nehmen und zu halten. Er hat Bedenken, dass die sexlose Ehe größere Nachwirkungen hat.

Der nächste Schritt ist eine Partnerbörse. Auch da ist er unsicher und geht den Weg eines Profis. Von seinem Berufsleben ist er das gewöhnt: Es gibt Coaches, die beim Aussuchen des richtigen Personals helfen, und es gibt auch Coaches, die beim Erstellen des Profils helfen und das richtige Verwenden einer Partnerbörse erklären.

Er erstellt sein Profil, findet heraus, was bei der Partnersuche zu beachten ist, und wird zum gelehrigen Schüler. Er folgt den Hilfestellungen von erfahrenen Partnervermittlern und findet die Frau, die zur Liebe seines Lebens wird.

Nicht nachlassen, nicht aufgeben. Der ideale Partner ist da draußen. Sicher.

Josefsehe – geschichtlicher Hintergrund

Für den Begriff „Josefsehe“ gibt es mehrere Erklärungen. Es handelt sich dabei um eine Ehe, bei der beide auf Sex verzichten und sie somit zur sexlosen Ehe machen. Meistens geschieht dies einvernehmlich, oft geschieht dies aus religiösen oder zweckgebundenen Gründen.

In der katholischen und orthodoxen Kirche wird Josef und Maria eine solche Ehe zugeschrieben.

Es gibt aber auch diese Version, die sich in manchen Biografien und Geschichtsbüchern der Habsburger findet:

Josef, der Sohn und Thronfolger von Kaiserin Maria Theresia von Österreich, liebte seine erste Frau sehr. Leider starb sie viel zu jung. Da die Thronfolge im Hause Habsburg eines der wichtigsten und zentralsten Themen war, drängte Kaiserin Maria Theresia ihren Sohn zu einer zweiten Ehe. Josef versuchte sich zu wehren. Er wollte keine zweite Ehe eingehen, doch schließlich beugte er sich und folgte seiner Pflicht.

Josef war von seiner zweiten Ehefrau absolut nicht begeistert. Er vollzog die Ehe nicht; nicht ein einziges Mal; er zog die sexlose Ehe dem Vollzug vor. Um das klar und deutlich zu machen, auch nach außen hin, ließ er die Zugangstür von seinen zu ihren Schlafzimmern dauerhaft verschließen. Den verbleibenden Zugang über den Balkon ließ er durch eine Mauer verbauen.

Daher kam eine weitere Definition des Begriffs „Josefsehe“. Interessanterweise wird traditionell eine Ehe nur dann annulliert (also aufgelöst), wenn sie nicht vollzogen wurde. Dass im Hause Habsburg diese Ehe nicht annulliert wurde, hatte wohl ausschließlich politische Gründe. Und so sind wir wieder bei der Zweckehe, einer Josefsehe, es dreht sich im Kreis.

Den richtigen Partner finden

Wenn du mit diesem neuen Partner alt werden möchtest, geh die Partnersuche diesmal richtig an. Vermeide die Fehler der Vergangenheit, indem du dich auf das konzentrierst, was du haben und leben möchtest. Wahrscheinlich kann ich dir mit einem helfen.
Mehr über Fehler beim Verlieben und wie du sie vermeidest findest du in dem E-Book, das du ohne zusätzliche Software auf deinem Computer lesen kannst:

Zahra Doe Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

3 Comments

Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

Leavy Reply

Your Name (required) Your Name (required) Your Message